Fischcurry

Fischcurry Indischer Art mit Reis und Gemüse

Immer wieder sehr gerne wird bei uns Fischcurry indischer Art gegessen.
Fischcurry geht schnell und schmeckt sehr lecker zu Reis.

Heute gibt es Steinbeißer Fischfilet als ein köstlichen Fischcurry verarbeitet.

Ein Steinbeißer ist ein Speisefisch der vor den Küsten Islands aus den Gewässer gefischt wird. Er ist  MSC  Zertifiziert. Der Jäger wird auch gefleckter Seewolf genannt. Er ernährt sich  auch von Krusten- und Schalentieren.

Schaut mal hier auf meinem Food Blog findet Ihr meine Fischgerichte. Sie sind einfach und lecker nachzukochen.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert:565 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:30 Min. Garzeit:30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 3 Scheiben Steinbeißer Filet*
  • 1 EL Sesam
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Curry
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 Tomaten
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 5 g Ingwer
  • 1 EL rote Currypaste
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1/2 TL Koriander gemahlen
  • 1/2 Zitrone
  • Korianderstiele*
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack
  • Gemischen Reis indisch
  • *Kabeljau
  • * Petersilie

so wird es gemacht:

  • Die Zitrone auspressen.
  • Den Ingwer schälen und fein würfeln. Zitronensaft mit Ingwer, Sesam- und Koriander vermischen.
  • Steinbeißerfilets waschen, trocken tupfen, in größere Stücke schneiden und in die Marinade mischen, 15 Minuten ziehen lassen.
  • Die Zwiebel schälen, fein würfeln.
  • Tomaten waschen, halbieren, entkernen und klein würfeln.
  • Sesamöl in eine Pfanne erhitzen.
  • Steinbeißerfilets aus der Marinade nehmen, trocken tupfen. Filet salzen und bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1 Minuten braten.

Achtung: die Bratzeit kommt auf die Dicke des Fischfilet an.

  • Fischstücke aus der Pfanne nehmen.
  • Die Zwiebel-,Ingwer und Paprikawürfel in der Pfanne anbraten.
  • Die rote Currypaste einrühren und mit dem Curry- und Kurkumapulver bestreuen.Pfeffer und Salz nach Geschmack.
  • Die restliche Fisch-Marinade mit der Kokosmilch einrühren.
  • Alles aufkochen lassen. Die Tomatenwürfel mit Filetsstücke in die Kokos-Sauce geben und alles 2 Minuten erwärmen und abschmecken.
  • Koriander (Petersilie) waschen, trocken schütteln. 2 Korianderstiele grob hacken und über das Fischcurry streuen.
  • Den fertigen Reis mit dem Curry auf 2 warme Teller anrichten mit Koriander garniert und servieren.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert