Sellerieknolle

Sellerieknolle backen im Salzmehlteig Mantel.

Der Herbst ist die Zeit für Wurzelgemüse, dazu gehört die Sellerieknolle, Möhren, Rettich, Kohl-Arten und vieles mehr. Ich habe eine neue Garart mit der Sellerieknolle durchgeführt und kann diese weiterempfehlen, denn das garen im Salzmehlteig ist einfach Spitze.
Ich habe schon die Dorade oder Schweinebraten im Salzmehlteig gegart und sehr leckere Geschmacks und Gar erfolge damit erzielt. Nun kam mir der Gedanke die Sellerieknolle nach einem Salzmehlteig Rezept von mir zu garen im Backofen.
Der Erfolg war auch bei der Sellerieknolle im Salzmehlteig einzigartig. So einen köstlichen Geschmack und so authentisch habe ich Sellerie noch nicht gegessen. In der Knolle blieb der ganze Selleriesaft und das Fruchtfleisch war zart durchgegart.
Für mein Rezept habe ich immer das normale Speisesalz genommen da ich das immer im Vorrat habe. Um das Gemüse nicht zu intensiv im Salzmantel zu garen, habe ich eine kleine Sellerieknolle mit einer neuen Rezeptur gegart.

Die Zutaten für den Salzmehlteig sind die gleichen Mengen, aber ich habe die Hälfte an Salz, 500 g grobes Salz, was für Salzmühlen geeignet ist gebraucht, mit dem Ergebnis die Schale ist mild salzig. Die Schale wird auch dabei ca 1/2 cm entfernt.

Die Sellerieknolle ist eine uralte Heilpflanze die schon 1200 v. Chr. zum Einsatz kam als Rheuma-Mittel oder Blutdrucksenker.

 
     
     
     

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:70 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:15 Min. Garzeit:70 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

  • 1 mittelgroße Sellerieknolle
  • 2 EL Butterschmalz

Salzmehlteig:

  • *2x 500g Speisesalz *
  • 350 g Mehl
  • 3 Eiweiß
  • 100 ml Wasser kalt
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Gartenkräuter getrocknet

Salzmehlteig: Alternative

  • * man kann auch mit 500 g grobes Salz den Mantel herstellen*
  • Sellerieknolle das Grün entfernen, waschen und trocken und ungeschält zur Seite legen.
  • Backofen auf 230° Ober und Unterhitze vorheizen.

Herstellung des Salzmehlteig:

  • Speisesalz mit Mehl und Gartenkräuter vermischen.
  • 3 Eiweiß steif schlagen und unter's Salz-Mehl heben.
  • Jetzt kaltes Wasser und Öl in den Teig verkneten. Das Salz löst sich nicht auf.
  • Backpapier auf ein Backblech legen dann eine Schicht Salzmehlteig als Boden legen. Die Sellerieknolle darauf setzen.
  • Den Salzmehlteig nun um die Sellerieknolle modellieren. Es dürfen keine Löcher entstehen.
  • Mit angefeuchteten Hände den Teig glatt wischen und in den vorgeheizten Backofen 2 Schiene von unten geben und bei 230° 60-70 Minuten backen.
  • Aus dem Backofen nehmen und 10 Minuten erkalten lassen, dann mit starkem Säge-Messer den Salzmehlteig Mandel öffnen.
  • Die Sellerieknolle jetzt aus dem Mantel nehmen und etwas erkalten lassen.
  • Jetzt die Schale ca 1 cm entfernen.
  • In eine Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Knolle in Halbmonde schneiden und in der Pfanne von allen Seiten goldgelb anbraten und servieren.
  • Dazu passt eine fruchtige Currysauce.
  • Viel Erfolg und seit auf das Geschmackserlebnis neugierig.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.