Wirsing Hack Auflauf

Wirsing Hack Auflauf nach Mamas Erfolgsrezept, Norddeutscher Kohlpudding.

Es ist Kohlzeit! Das Rezept Weißkohl, Wirsing Hack Auflauf mit 2 Kohlsorten, hieß bei uns Kohlpudding. Meine Erinnerung gilt heute einem alten norddeutschen Rezept von meiner Mama. Da Oma nach dem Krieg in Schleswig-Holstein gelebt und in einer Großküche gearbeitet hatte, lernte sie das Rezept Kohlpudding kennen und fand es so gut, dass sie den Kohlpudding jedes Jahr selber kochte und backte.

Meine Mutter nahm eine Gugelhupf Form um den Wirsing Hack Auflauf „Kohlpudding“ zu backen. Heute kann man es auch in einer Auflaufform oder Springform schichten und backen. Es gibt noch eine andere Technik da kommt der Kohlpudding geschichtet in eine Alu-Gugelhupf Form mit Deckel verschließbar für eine Stunde in ein Wasserbad. Eine sehr schonende Kochart.

Nach all den Jahren konnte ich nicht mehr erfahren warum Oma es mit Wirsing und Weißkohlblätter herstellte. Meine Erfahrung ist jedoch, wenn Wirsingblätter mit geschichtet werden, bekommt der Auflauf einen herzhafteren Geschmack. Ich glaube auch die grüne Farbe der Blätter spielt da eine Rolle.
Vor 14 Jahren war meine Familie zu Besuch bei Freuden in Heide zu den Dithmarscher Kohltagen. Hier haben wir den Kohlpudding mit Weißkohl gegessen, er war sehr lecker und die Hackfleischfüllung, auch Pudding genannt, war sehr pikant gewürzt.

Meine Freundin erzählte mir, dass man in einer Auflaufform die gedünsteten Weißkohlblätter, die Hackfleischmasse und dünne Minutenschnitzelchen geschichtet und überbacken, wunderbar zu Kartoffeln essen kann. Das habe ich gleich zu Hause ausprobiert, lecker. Da es nichts schriftliches darüber gab, habe ich es nach meinem Geschmack gekocht und als Rezept verfasst.
Das Gericht werde ich auch noch mit Fotos und Rezept einstellen. Schmeckt super 🙂

 

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:6 Brennwert:297 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:25 Min. Garzeit:80 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

  • 1 kleinen Wirsing Kohlkopf
  • 1 kleinen Weißkohl

Füllung:

  • 1500 g Hackfleisch gemischt
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Senf mittelscharf
  • 2 EL Paniermehl
  • 2 Eier
  • 1 EL Petersilie fein gehackt
  • 1 EL Kräuter getrocknet
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • frische Muskat reiben
  • Pfeffer und Salz
  • Springform
  • Schmalz zum Ausfetten

Soße:

  • Gemüse und Bratensud auffangen
  • 200 ml Fleischbrühe
  • 1 TL Sojasoße
  • 1 TL Speisestärke zum Andicken
  • Pfeffer, Paprika, Salz

Zum Rezept:

  • Einen großen Topf Wasser aufstellen und zum Kochen bringen mit etwas Salz.
  • Die äußeren Blätter von beiden Kohlköpfen entfernen und mit einem Kugellöffel den Strunk ausdünnen.
  • Eine Fleischgabel feste einstechen und den Kohlkopf ins Wasser geben und schön bewegen nach ca. 12 Minuten sind die ersten Blätter blanchieren. Dann die Blätter vorsichtig ablösen und die dicken Adern verdünnen mit einem Messer.
  • Die Springform mit Schmalz oder Fett bestreichen und die Blätter schön in die Form schichten. Wie viel Kohlblätter bleibt Ihnen überlassen, Geschmacksache.
  • ca. 800g habe ich genommen.
  • Backofen vorheitzen 150° Grad.
  • Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, die in Würfel geschnittene Zwiebel, gehackte Petersilie, Senf, Eier, Paniermehl, getrocknete Kräuter und die Gewürze gut vermischen.
  • Die Hackfleischmasse halbieren. Nun die Hackmasse auf die erste Schicht Kohlblätter verteilen und weiter die Kohlblätter schichten. Dann auf die zweite Schicht das Hackfleisch verteilen und nochmals mit Kohlblätter abdecken.
  • Die Springform mit Alufolie feste abschließen.
  • In den vorgeheizten Backofen bei 150° Grad 70 Minuten backen lassen.
  • Dann wird die Alufolie entfernt und der Kohlpudding gestürzt auf einen Teller und mit etwas Öl oder Butter bestrichen und unter den Grill 10 Minuten zum Bräunen gestellt.
  • In der Zeit wird die Soße hergestellt.
  • Den aufgefangenen Sud aus der Springform mit der Fleischbrühe und Sojasoße aufkochen und würzen. Die Speisestärke mit etwas Wasser verrühren und in die Soße geben.
  • Nochmals aufkochen, die Soße sollte leicht angedickt sein.
  • Dazu reiche ich Möhren und Salzkartoffeln.
  • Guten Appetit.

1 Portion Kohlpudding von 350 g hat 297 Kcal.

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Wirsing Hack Auflauf

  1. Alexandra Weiß says:

    Gute und deftige Hausmannskost. Dafür bin ich immer zu haben 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.