Zwiebelbrot Rezept

Zwiebelbrot Rezept schnell, Kinderleicht backen ohne Hefe in 30 Minuten

Ein weiterer Höhepunkt nach dem Käsebrot ist ein schnelles, einfaches und leckeres Zwiebelbrot Rezept selber backen in nur 30 Minuten besser und frischer als gekauft, vor allem ohne Konservierungsstoffe. Ein so Kinderleichtes Zwiebelbrot Rezept ohne Hefe kann jeder schnell selber backen. Meine Kinder backen diese Brote, Käsebrot und Zwiebelbrot immer gerne zu Ihren Partys. Es schmeckt sehr gut zu gegrilltem Fleisch, Fisch, Geflügel, Salaten, Suppen und Eintöpfen. Lecker zum Zwiebelbrot sind  Zucchini,- Tomaten,-Kürbis Chutneys 🙂
Ich liebe es frisches Brot oder Brötchen zu backen, da duftet das ganze Haus und macht Lust auf leckeres Essen. Brot ist und bleibt bei uns Deutschen ein muss. So viele Sorten Brot gibt es kein zweites mal als bei uns Deutschen. Auch ich habe eine große Auswahl an Brotrezepten schaut mal unter der Kategorie Brot backen. Vielen Dank und Spaß beim Nachbacken.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:1 Brot Brennwert:125 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 400 g Mehl
  • 350 ml Milch
  • 200 g geröstete Zwiebeln (die Hälfte geht auch)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Salz Sommerfeldsalz
  • Fett um die Backform auszustreichen
  • Backofen vorheizen auf 180° Grad O/U Hitze

Teig herstellen:

  • Alle Zutaten bis auf die Milch verrühren mit einem Schneebesen.
  • Dann die Milch unterrühren mit einem Kochlöffel.
  • In die gefettete Kastenform geben im vorgeheizten Backofen für 30 Minuten goldgelb aus backen.
  • Das Zwiebelbrot aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
  • Fertig ist das Brot, wenn man es von unten anklopft und es sich hol anhört.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Zwiebelbrot Rezept

  1. Alexandra Weiß says:

    Ohne Hefe. Genial. Ich knutsch dich 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

  2. Gabi says:

    Hallo,
    muss es zwingend Sommerfeldsalz sein oder ginge auch normales Speisesalz?
    Liebe Grüße
    Gabi

    • Monika says:

      Jedes Salz kannst Du dafür nehmen, aber wenn Du Dir einmal das gute Sommerfeldsalz zum Würzen online besorgt hast, kannst Du mich gut verstehen, denn Salz ist nicht gleich Salz. Die Sommerfeld Salzblüte aus dem Meer ist sehr fein im Geschmack und sehr sparsam einzusetzen.
      Liebe Kochgrüße Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.