Balsamicojus

Rezept Balsamicojus mit Wachholderbeeren und roten Zwiebeln

Von einem Küchenchef habe ich einen guten Tipp für einen guten Balsamicojus bekommen. Der Fond vom gekochten Rinderfleisch wird benötigt.
Um einen Balsamicojus herzustellen müssen die Zwiebeln angedünstet und mit Rübenkraut karamellisiert werde. Dann mit rotem Balsamico-Essig ablöschen, die Flüßigkeit wird dann auf 1/3 reduziert. Die an gedrückten Wacholderbeeren in ein Gewürzsäckchen geben und mitkochen. Der Rinderfond wird angegossen und alles nochmals stark eingekocht. Der nun so entstandene
Basalmicojus wird durch ein Sieb gegossen. Die sehr kalten Butterstücke einrühren, somit einen cremigen Balsamicojus herstellen.
Zu meinem Gericht Rindfleisch in Balsamicojus, passten die Salzkartoffeln, karamellisierte Karotten mit Petersilie sehr gut. Dieser Basalmicojus kann auch gut zu Lamm- oder Wildfleisch Gerichten serviert werden. Es geht schnell und ist sehr einfach zu kochen aber fürs Essen ein Geschmackserlebnis.

 

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert:98 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 350 g Rindfleisch
  • 1lt. Wasser
  • 1 Bund Suppengemüse

für den Balsamicojus:

  • 250 ml Rindfleischbrühe
  • 100 ml. Balsamico rot (Essig)
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 1 El. Rübenkraut oder brauner Zucker
  • 10 Wacholderbeeren
  • 3 El. eiskalte Butterwürfel
  • Pfeffer und Salz
  • wer Butter sparen möchte kann auch mit Speisestärke andicken

für die Karotten:

  • 1 El. Butter
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Karottenscheiben
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Tl. Puderzucker
  • 4 Kartoffeln

Vorbereitung:

  • Suppengemüse putzen grob schneiden.Im Wasser mit dem Rindfleisch und dem Gemüse kochen.
  • Kartoffeln schälen und kochen.

für den Balsamicojus:

  • Zwiebeln rot und weiß schälen und getrennt in Würfel schneiden.Die roten Zwiebeln für den Jus die weißen für die Karotten.
  • Petersilie waschen und fein hacken.
  • Wacholderbeeren andrücken und in ein Gewürzsäckchen geben.
  • Brühe und Balsamico abmessen.
  • Einen Esslöffel mit Rübenkraut bereit stellen.
  • In einem Topf etwas Butter erhitzen, die roten Zwiebeln anschwitzen,das Rübenkraut unterrühren und mit Balsamico ablöschen. Alles aufkochen und auf halber Stufe auf 1/3 einköcheln lassen. Die Brühe mit dem Gewürzsäckchen dazu geben, aufkochen und nochmals stark einkochen.
  • Dann den Balsamicojus durch ein Sieb geben. Erneut aufkochen und die Hitze abstellen, dann die eiskalte Butter einrühren und damit den Jus andicken.
  • Sollte man keine Butter nehmen wollen ,kann man den Jus auch mit Speisestärke andicken.
  • 1 Teelöffel mit ein wenig Wasser verrühren und in die Jus einrühren einmal aufkochen.

Karotten im Wok karamellisieren:

  • Butter erhitzen, Zwiebel andünsten und die vorgekochten, bissfesten Karottenscheiben kurz erhitzen mit Puderzucker bestreuen und die Petersilie unterheben, mit einer Prise Salz abschmecken.
  • In den Balsamicojus das in Würfel geschnittene Rindfleisch unterheben.
  • Die Salzkartoffen mit Karotten und das Rindfleisch im Balsamicojus anrichten.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Balsamicojus

  1. Alexandra Weiß says:

    Das ist ein schönes deftiges Gericht für kältere Tage. Und es liest sich wieder mal hervorragend. 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

  2. Linde Burgi says:

    danke, hervorragend beschrieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.