Bohnensuppe Tschorba

Bohnensuppe Tschorba, bulgarisches Nationalgericht „Bob Tschorba“

Bei einem Aufenthalt in Obzor Bulgarien 2019 habe ich mit einer älteren bulgarischen Köchin Bohnensuppe Tschorba das Nationalgericht „Bob Tschorba“

Bulgarien Obzor Camping Zora

Auf unsere Reise am Schwarzen Meer haben wir 5 Tage auf dem Campingplatz Zora in Obzor in unserem WoMo verbracht.

Hier habe ich eine Metzgersfrau beim Einkaufen von Fleisch und Wurst kennengelernt. Die Frau Silvija hat mir ein kleines Restaurant empfohlen, wo ich mit der Köchin Obala deutsch sprechen konnte.
Wir sind dann zu dem kleinen Restaurant gegangen und haben dort die Bohnensuppe „Bob Tschorba“ bestellt. Die Bohnensuppe Tschorba schmeckte sehr gut und ich habe nachgefragt, ob ich das Rezept haben könnte.

Die Köchin, Frau Obala hat mich für den nächsten Tag eingeladen, in Ihrer Küche zuzuschauen wie die Bohnensuppe hergestellt wird. Das habe ich gerne gemacht. Daraus ist eine herzliche Freundschaft entstanden.

Vielen Dank fürs Rezept und weiterhin viel Erfolg

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:185 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:15 Min. Garzeit:90 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 300 g getrocknete weiße Bohnen
  • Wasser
  • 4 EL neutrales Öl
  • 1 TL Salz
  • 1 /2 TL Chili
  • 2 Zwiebeln
  • 4 kleine Möhren
  • 4 Spitzpaprika
  • 2 Fleischtomaten
  • 1 Tasse Tomatensauce
  • 3 Stiele Petersilie
  • 6 Spitzen Pfefferminze

Vorbereitung:

  • Die weißen Bohnen über Nacht einweichen in Wasser.
  • Wasser abgießen und Bohnen abwaschen trocknen und im Kochtopf mit kaltem Wasser bedecken.
  • Das Öl dazugeben und 45 Minuten köcheln lassen.
  • Nachsehen ob die Bohnen fast gar sind, sonst weiter köcheln lassen.
  • Wenn die Bohnen biss-fest sind, kommen die in Julienne geschnittenen Möhrenwürfel, Paprikawürfel und Zwiebeln dazu, weitere 30 Minuten köcheln lassen .
  • In der Zeit werden die Petersilie und Pfefferminze fein gehackt.
  • Wenn die Bohnen mit dem Gemüse fertig gekocht sind, kommt Petersilie und Pfefferminze darunter, abschmecken mit Salz.
  • In tiefe Teller anrichten und guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.