California-Burger

California-Burger Spezial mit Angus Rinderhack, Röstzwiebeln und Ananas.

Ein Hamburger im neuen Gewand als California Burger Spezial. Ab den 25. bis 29.Januar 2021 werde ich den „Road Trip California“ mit Rezepten auf FB bei „Unsere Küche kocht mit uns“ begleiten.

Eine wunderbare Sache, die Edith K. auf FB bei „Unsere Küche kocht mit uns“ mit den Mitgliedern durchspielt. Von 10-18 Uhr läuft das Rezepte und Info Spiel über die verschiedenen Länder der Welt. Dann werden die ersten drei, die einen Beitrag geschrieben haben, um 18:00 Uhr Virtuell mit Medaillen und Pokal ausgezeichnet. Das macht so viel Spaß 😉 Danke Edith

So darf ich Ende Januar 2021 eine Woche mit Rezepten aus California meinen Beitrag dazu tun.
Ich wünsche allen viel Spaß beim Nachkochen.
Weitere California Rezepte werde ich einstellen.
Über Eure Kommentare würde ich mich sehr freuen 🙂

Mayonnaise Rezept: mein Rezept

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:615 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:20 Min. Garzeit:20 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 800 g Angus Rinderhack frisch aus der Schulter mit 20% Fettanteil
  • 1 EL milder Senf
  • Sonnenblumenöl zum Grillen
  • 4 Scheiben Ananas
  • 4 Hamburger Brötchen mit Sesam

Für die Senf-Créme:

  • 2 EL Mayonnaise
  • 4 EL Créme fraiche
  • 3 EL grober Senf
  • Pfeffer und Salz
  • 1/2 Bund Blattpetersilie oder Koriander

Karamellisiete Zwiebeln:

  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Rote Zwiebeln
  • 1 EL brauner Zucker
  • 3 EL Rotweinessig
  • 2 Zweige Thymian

Vorbereitung:

  • Frisch gewolfter Rinderhack mit Senf vermischen und im Ring zu Patties formen (200 g Hackfleisch in einen Ring feste drücken) Bitte keine TK Ware.
  • In der Grillpfanne etwas Öl geben und die Patties von beiden Seiten je 4 - 5 Minuten grillen. Dann bei 80 Grad im Backofen 10 Minuten ruhen lassen.

Senf-Créme herstellen:

    Ich habe Mayonnaise selber hergestellt: Rezept findet Ihr in meinem Food Blog.

    • In eine Schüssel alle Zutaten für die Senf-Créme vermischen und kalt stellen.
    • In einer erhitzten Pfanne Öl und die geschälten in Ringen geschnittenen Zwiebeln mit Thymianblättchen andünsten, dann mit Zucker karamellisieren und zum Schluss mit Essig ablöschen. Die Flüssigkeit verkochen lassen und die Zwiebeln auf einen Teller legen.
    • Die Ananas Scheiben in der Grillpfanne von beiden Seiten Grillen.
    • Die Hamburger Brötchen in einem Toaster aufbacken.
    • Dann kommt auf die untere Hälfte die Senf-Créme, 1 Scheibe Ananas,1Hackfleisch Pattie, Zwiebeln und nun den Deckel auflegen.
    • Heiß servieren und guten Appetit

    Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.