Rindergulasch

Rindergulasch Szegediner Art mit Sauerkraut

Rindergulasch

Rindergulasch

Heute möchte ich mein selbst hergestelltes Sauerkraut ausprobieren für Rindergulasch nach Szegediner Art. Das Sauerkraut hatte ich selber eingestampft, fertig aus dem Steingut Gärtopf nach 8 Wochen genommen, eingekocht und eingefroren.
Heute habe ich das tiefgefrorene Sauerkraut fürs  Rindergulasch genommen, dazu aus eigener Zucht Paprika die ich auch eingefroren hatte.

Als Beilage mache ich Kartoffelpüree.

Viele kennen schon meine Rezepte „Bigos Rezept polnisch“ was ähnlich gekocht ist jedoch mehrere Sorten Fleisch und Wurst. Oder das Rezept „Gulasch Piroschka Rezept“ sowie das „Ungarische Gulasch„die ohne Sauerkraut gekocht werden. Das sind alles Rezepte die sehr gerne jetzt im Herbst und Winter gekocht werden. Viele Hobbyköche wissen das solche Gerichte erst richtig schmackhaft am 3- 5 Tag sind.
Man sagt das diese Gerichte  satt und warm machen 😉
Diese Rezepte finden Sie unter Kategorien und Rezepte. Viel Spass beim Nachkochen und guten Appetit

Rindergulasch

Rindergulasch Rezept
Zubereitet in Minuten    Für 4 Personen Personen
Zutaten
  • 800 g Rindergulasch
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 300 ml. Rinderbrühe
  • 4 Zwiebeln groß
  • 1 Möhre
  • 1 Kartoffel zum andicken der Sauce
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 El. Griebenschmalz
  • 2 El. Tomatenmark
  • 1 Tl Zucker
  • 500 g Sauerkraut
  • Pfeffer und Salz
  • 2,5 Tl. edelsüße Paprikapulver
  • 80 g Schmand
  • 2-3 El. Weißwein wer mag
  • 700 g Kartoffeln
  • 1/2 Tasse Milch 2 Tl. Butter und Muskatnuss
Zubereitung
  • Kartoffeln schälen in Würfel schneiden und im Salzwasser gar kochen.
  • Wasser abgießen Milch,Butter und Muskat an die Kartoffel geben und stampfen, warm stellen.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und in grobe Würfel schneiden.
  • Paprika die Kerne entfernen und würfeln.
  • Möhre und Kartoffel schälen. Möhre raspeln und Kartoffel fein reiben um die Sauce anzudicken.
  • In einem Topf das Griebenschmalz erhitzen und das Gulasch darin scharf anbraten.
  • Die Gewürze Pfeffer, Paprikapulver und Salz mit anschwitzen dann Tomatenmark unterrühren und mit der Brühe ablöschen.
  • Die Zwiebeln, Knoblauch, Möhre, Sauerkraut und Paprikaschoten dazugeben und einmal aufkochen. Auf mittlere Hitze stellen und mit geschlossenem Deckel 70-80 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.
  • Dann die geriebene Kartoffel in die Sauce zum andicken geben, aufkochen.
  • Auf Teller mit Kartoffelpüree anrichten. Einen Teelöffel Schmand aufs Fleisch geben.
  • Guten Appetit

Zutaten:Griebenschmalz und RindergulaschSauerkraut, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Tomatenmarkalles angebraten und mit Rinderbrühe aufgegossen und 70 Minuten gar gekochtKartoffelpüree mit Muskatnuss gewürzt

 

Guten Appetit

 

 

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Rindergulasch

  1. Alexandra Weiß says:

    Au ja, das ist sooo lecker. Darauf hätte ich jetzt auch Lust 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.