Puccia Pugliese

Puccia Pugliese Köstlichkeit aus Apulien, in Süd-Italien der Klassiker

Hier nun eine Puccia Pugliese eine Köstlichkeit aus Apulien. Puccia Pugliese frisch zubereitet von der Kochfee Monika nach dem Rezept von Mama Vincenza. Was ist eine Puccia? Ich erzähle Euch die Geschichte

dazu von Vincenza. Sie ist in Apulien geboren und aufgewachsen und heute mit 65 Jahren hat sie so viel Erfahrung und kann es an die Kinder, Enkel und Freunden weiter geben.
Ich habe von Ihr schon in den 80zigern viele Spezialitäten gelernt. Danke dafür und man lernt nicht aus. So machte ich mit Vincenza im letzten Jahr das Puccia Pugliese frisch für uns mit Schwarzen Oliven, Filetti di acciughe cilene (Sardellen in Olivenöl Herstellung) und die Beste italienische Mortadella Wurst. Jede Familie hat da sein eigenes Rezept.
Was ist Puccia? 
PUCCIA ist eine Spezialität und ein Klassiker aus Apulien. Es ist ein Brot was sehr gerne mit schwarzen Oliven gebacken wird. Am 7. Dezember wird es für Maria Empfängnis gebacken. Dann am 8. Dezember zu Maria Empfängnis können die Frauen sich gut den religiösen Riten widmen. Oft kommt dann die ganze Familie zu Besuch zum Essen. Zum PUCCIA Brot wird gegrillter Fisch, Fleisch oder Geflügel und frischen Salat gereicht.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:6 Brennwert:495 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:100 Min. Garzeit:35-40 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

    Für den Teig:

    • 500g Mehl
    • 1Pck.frische Hefe,
    • 1 TL Natron,
    • 30 ml Olivenöl
    • 1 TL Salz,
    • Prise Zucker
    • 300 ml warmes Wasser

    Zutaten für die Füllung:

    • 200g kleine schw. Oliven
    • 1/2 Chilischote
    • 500 g Kirschtomaten, alternativ ,1Dose Würfel Tomaten
    • 3 große rote Tomaten
    • 1/2Tasse Wasser
    • 50 ml Olivenöl
    • Paprika und Salz
    • 8 Sardellen
    • 3 Scheiben Wurst
    • 1. In eine Schüssel das Mehl mit Zucker, Natron, Salz, Öl und die Hefe zerbröseln dann etwas warmes Wasser ins Mehl gießen und die Hefe damit verteilen. Immer wieder Wasser dazu geben und mit der Hand im Uhrzeigersinn den Teig schlagen wie Spätzleteig. Er soll nicht feste wie bei einer Pizzateig sein, er muss etwas flüssig sein. Dann muss er 50 Minuten gehen.
    • 2. Zubereitung Sauce
    • Die Rote Zwiebel in Öl andünsten dann mit Wasser köcheln bis es weich ist dann Tomatenstücke und Chili dazugeben. Mit Salz und Paprika 30 Minuten kochen.
    • 3. Schwarze Oliven entkernen.
    • 4. Der Teig hat die Doppelte Menge erreicht und kommt in eine mit 50 ml Olivenöl ausgefettete Auflaufform.
    • Den Teig in die Auflaufform geben und mit dem Löffel verteilen.
    • Dann belegen mit Oliven, Sardellen, Wurst, Zwiebel-Tomatensauce.
    • 5. Jetzt wird von außen der Teig ringsum mit dem Löffel über die Füllung verteilt. Das muss nochmals 20 Minuten ruhen.
    • 6. Backofen auf 230 Grad vorheizen.
    • 7. Die Auflaufform in den Backofen stellen und die Hitze auf 200Grad O/U Hitze für 35-40 Minuten goldbraun backen.
    • Fertig ist die Spezialität aus Apulia
    • Guten Appetit

    Hier nun eine Köstlichkeit aus Apulien frisch zubereitet von Vincenza.
    PUCCIA PUGLIESE
    REZEPT für 6 Personen

    Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.